Prager Stadtrat gegen Mariensäule auf Altstädter Ring

Der Prager Stadtrat hat eine Wiederrichtung der Mariensäule auf dem Altstädter Ring abgelehnt. In einer Sitzung am Donnerstag lehnte eine breite Koalition aus Partei Ano, Sozialdemokraten, Kommunisten und Grünen eine Rekonstruktion des Ensembles ab. Die Räte sagten damit klar Nein zu einer Petition von Bürgern, die die Mariensäule als „Friedensdenkmal“ wiedererrichten wollten.

Die Mariensäule wurde im 17. Jahrhundert zum Dank für den Sieg über die Schweden auf dem zentralen Prager Altstädter Ring aufgestellt. 1918 wurde sie von Bürgern als Symbol der Habsburgerherrschaft niedergerissen.