Prager Libeň-Brücke ist wieder befahrbar

Die Prager Libeň-Brücke ist seit diesem Samstag für Pkws und Straßenbahnen wieder befahrbar. Die Brücke über die Moldau ist sanierungsbedürftig. Mitte Januar hat der Prager Magistrat diese Hauptverkehrsverbindung zwischen den Stadtteilen Libeň und Holešovice für den Verkehr sperren lassen. Inzwischen hat der technische Dienst der tschechischen Hauptstadt die beschädigsten Teile der Brücke abgestützt.

Der Prager Stadtrat muss nun entscheiden, ob die Libeň-Brücke abgerissen oder saniert wird. Das Kulturministerium hat im Februar beschlossen, das 1928 eröffnete Bauwerk wird nicht unter Denkmalschutz gestellt.