Prag unter Anspannung: Herrenlose Koffer sorgen für Aufregung

Der Altstädter Ring in Prag war am Dienstag für 20 bis 30 Minuten völlig verwaist. Der Grund dafür war ein in der Pariser Straße abgestellter Koffer, der als mögliche Bombe angesehen wurde. Um den Koffer zu untersuchen, sperrte die Polizei den beliebten Touristentreffpunkt für kurze Zeit ab. Ein befugter Pyrotechniker stellte dann aber fest, dass der Koffer leer ist. Danach gab die Polizei den Altstädter Ring wieder für den Besucherverkehr frei.

Eine ähnliche Begebenheit trug sich bereits am Montagabend in der Hauptstadt zu. Wegen eines auf dem Bahnsteig abgestellten Gepäckstücks blieb die Metrostation Můstek für eine Stunde geschlossen. Auch hier gab die Polizei nach der Untersuchung des Gepäcks Entwarnung.