Präsident Zeman stößt bei Besuch in Lipník auch auf Protest

Zum Auftakt seines dreitägigen Besuchs im Kreis Olomouc / Olmütz ist Präsident Miloš Zeman am Mittwoch nicht nur mit Beifall empfangen worden. In Lipník nad Bečvou zeigten ihm Dutzende Demonstranten symbolisch die Rote Karte. Auf dem Marktplatz der Stadt wurde Zeman mit dem ehemaligen Dissidenten Tomáš Hradílek konfrontiert.

Aus Protest gegen Zemans erneute Präsidentschaftskandidatur ist Hradílek vor acht Tagen in einen Hungerstreik getreten. In einem offenen Brief hatte Hradílek zuvor kundgetan, dass er von Zemans Präsidentschaft tief enttäuscht sei und er ihn deshalb ersuche, sich kein zweites Mal zur Wahl zu stellen. Zeman, der für seine Bewerbung die Unterschriften von mehr als 113.000 Bürgern gesammelt hat, hielt ihm entgegen, dass allein schon diese Unterstützung ihn verpflichte, erneut zu kandidieren.

Am Donnerstag setzt Zeman seinen regionalen Besuch mit Bürgertreffen in Mohelnice / Müglitz und Zábřeh / Hohenstadt fort. Am Freitag ist er in Vápenná / Setzdorf im Altvatergebirge zu Gast.