Präsident Kiska zeichnet Kubišová und Pithart mit hohem Staatsorden aus

Der slowakische Präsident Andrej Kiska hat zwei tschechische Persönlichkeiten am Neujahrstag mit dem Orden des weißen Doppelkreuzes ausgezeichnet. Die höchste slowakische Staatsauszeichnung erhielten die Sängerin Marta Kubišová und der ehemalige Premier der Teilrepublik Tschechien in der ČSFR, Petr Pithart. Mit dem Orden geehrt wurden zudem die tschechische Opernsängerin slowakischer Herkunft Gabriela Beňačková und der 90-jährige Kameramann Vladimír Ješina, der im ostböhmischen Pardubice / Pardubitz geboren wurde.

Kiska nahm die Ehrung anlässlich des 25. Jahrestages der Gründung der unabhängigen Slowakischen Republik vor. Die Gründung am 1. Januar 1993 ist gleichbedeutend mit der Teilung der ehemaligen Tschechoslowakei, die vor fast 100 Jahren entstand. In Anspielung auf das vierteljahrhundertjährige Jubiläum der Slowakei hat Kiska symbolisch 25 Personen ausgezeichnet. Alle Auserwählten hätten die hohen Ansprüche, die der Präsident an diese Anerkennung stellt, auch erfüllt, sagte der Politologe Michal Horský gegenüber einer slowakischen Tageszeitung.