Polizei zerschlägt Marihuana-Gang in Tschechien und Serbien

Die tschechische und die serbische Polizei haben in Zusammenarbeit eine Gang zerschlagen, die illegal Marihuana hergestellt und verkauft hat. Insgesamt wurden sieben Beteiligte in Tschechien und drei in Serbien festgenommen. Ihnen drohen hierzulande bis zu zwölf Jahre Haft.

Bei einer Razzia in Prag und Umgebung wurden 3000 Hanf-Pflanzen sichergestellt sowie 200 Kilogramm getrocknetes Marihuana. Den Aussagen der Fahnder nach verkaufte die Gang die Drogen in der ganzen EU. Die Einnahmen wurden zwecks Geldwäsche unter anderem für den Erwerb von Immobilien und Firmen in Serbien genutzt.