Polizei verhaftet Crystal-Drogenbande aus Region Olmütz

Der tschechischen Polizei ist ein weiterer Schlag gegen die organisierte Drogenkriminalität im Land gelungen. In einer verdeckten Ermittlungsaktion mit dem Namen „Úklid“ (Säuberung) haben die Kriminalisten fünf Mitglieder einer Drogenbande im Einzugsgebiet von Olomouc / Olmütz und Umgebung verhaftet. Es handelt sich um drei Männer und zwei Frauen, die in großem Stil Pervitin hergestellt und verkauft haben. Die gefährliche Droge ist in Deutschland als Crystal bekannt und berüchtigt.

Die Polizei hat an dem Fall ein halbes Jahr lang gearbeitet, das Quintett hat sie in der vergangenen Woche gestellt. Beim Zugriff an mehreren Orten der zentralmährischen Region waren mehr als 50 Polizisten im Einsatz. Alle Verdächtigen kamen in U-Haft, sagte ein Polizeisprecher. Den Beschuldigten drohen zwei bis zehn Jahre Gefängnis.