Pilný: Tschechien schließt dank EU-Geldern Jahr im Plus ab

Vor allem dank den EU-Fördergeldern wird Tschechien dieses Jahr in den schwarzen Zahlen abschließen. Dies bestätigte der scheidende Finanzminister Ivan Pilný am Sonntag im Tschechischen Fernsehen. Der Haushaltsüberschuss dürfte demnach rund 10 Milliarden Kronen (391 Millionen Euro) betragen.

Insgesamt betont Pilný jedoch, dass Tschechien weit weniger Geld aus den EU-Töpfen bekommen hat. In Jahresvergleich seien es 2017 rund 80 Milliarden Kronen (3,1 Milliarden Euro) weniger gewesen.