Opposition und Hochschulen kritisieren Erklärung zum Dalai-Lama-Empfang

Die konservative Opposition in Tschechien hat die Erklärung der ranghöchsten Staatsvertreter zum Empfang des Dalai Lama bei Kulturminister Daniel Hermann (Christdemokraten) verurteilt. Nach Auffassung der Bürgerdemokraten (ODS) sei die Erklärung eine überflüssige politische Verbeugung gegenüber den Chinesen, auch wenn die Partei China prinzipiell als eine Nation respektiere. Die Partei Top 09 spricht von einer Schande. Die verfassungsgemäßen Staatsvertreter seien nicht bereit, an das Vermächtnis des ehemaligen Präsidenten Václav Havel anzuknüpfen, hieß es. Einige Hochschulen des Landes haben am Mittwochmittag um fünf vor zwölf tibetische Flaggen als Reaktion auf die Erklärung gehisst.