Niedergebrannte Holzkirche: zwei Verdächtige in Untersuchungshaft

Zwei der Männer, die eine wertvolle Holzkirche in Třinec angezündet haben sollen, hat die Polizei in Untersuchungshaft genommen. Die Gründe seien eine Fluchtgefahr und das Begehen möglicher weiterer Straftaten, teilte der zuständige Staatsanwalt am Samstag mit. Ein weiterer Verdächtiger bleibt zunächst auf freiem Fuß. Die drei Männer sollen die Kirche aus dem 16. Jahrhundert vorsätzlich angezündet haben. Den mutmaßlichen Tätern drohen bis zu 15 Jahre Gefängnis. Ihr Motiv war auch am Samstag noch nicht klar.

Die Holzkirche war in der Nacht auf Mittwoch komplett niedergebrannt. Fachleute nennen den kulturhistorischen Schaden als nicht zu beziffern.