Niedergebrannte Holzkirche: Ermittlungen gegen drei Männer wegen Brandstiftung

Im Fall der niedergebrannten Holzkirche in Třinec ermittelt die tschechische Polizei wegen Brandstiftung. Drei Männer sollen den wertvollen Sakralbau aus dem 16. Jahrhundert vorsätzlich angezündet haben. Dies teilte der Chef der Polizei im Mährisch-Schlesischen Kreis, Tomáš Kužel, am Freitag mit. Den mutmaßlichen Tätern drohen bis zu 15 Jahre Gefängnis. Ihr Motiv ist bisher nicht klar.

Die Holzkirche war in der Nacht auf Mittwoch komplett niedergebrannt. Fachleute nennen den kulturhistorischen Schaden als nicht zu beziffern.