Neues Regierungskabinett vereidigt

Knapp zwei Monate nach den Wahlen hat Tschechien eine neue Regierung. Staatspräsident Miloš Zeman vereidigte am Mittwoch auf der Prager Burg das Minderheitskabinett von Andrej Babiš.

Die Regierung des Ano-Parteichefs setzt sich aus insgesamt 14 Ministern zusammen, neun davon sind parteilose Experten. Die bisherigen Ano-Minister bleiben mehrheitlich im Amt, wenn auch teils in anderen Ressorts.

Offen ist nach wie vor, wie Babiš das Vertrauen des Parlaments gewinnen will. Allein kommt die Partei des Unternehmers und Multimilliardärs nur auf 78 der 200 Sitze im Abgeordnetenhaus. Am Mittwoch kündigte der neue Premier an, am 10. Januar um das Vertrauen für sich und sein Kabinett zu bitten.