Neuer Superlaser in Dolní Břežany in Betrieb gegangen

Am europäischen Forschungszentrum ELI Beamlines bei Prag ist ein neuer Hochleistungslaser in Betrieb gegangen. Das sogenannte Hapls-System erreicht eine maximale Leistung von einem Petawatt, also einer Billiarde Watt – wenn auch nur für den Bruchteil einer Sekunde. Es sei nun voll funktionstüchtig, teilte das Institut am Montag mit. Entwickelt wurde der Laser am Lawrence Livermore National Laboratory in Kalifornien.

Im Prager Vorort in Dolní Břežany steht der Laser künftig Forschern für Experimente zur Verfügung. ELI Beamlines wird aus den EU-Fonds für regionale Entwicklung mit insgesamt 236 Millionen Euro gefördert. Zum Projekt Extreme Light Infrastructure (ELI) gehören ferner Standorte im rumänischen Magurele und im ungarischen Szeged.