Neue Statue des Heiligen Adalbert im Veitsdom aufgestellt

Im Prager Veitsdom wurde am Dienstag eine neue Statuengruppe aufgestellt. Sie stellt den Heiligen Adalbert, den Heiligen Radim und Adalberts Lehrer, den Benediktinermönch Radla, dar. Die silberne Plastik wird am Donnerstagabend feierlich enthüllt und gesegnet.

Die Statuengruppe ist ein Werk der tschechischen Bildhauerin Karla Vobišová-Žáková. Die Plastik kehrt in den Veitsdom nach 70 Jahren wieder zurück. Seit 1947 stand ein Gipsabguss des Bildhauerwerks in der Prager Kathedrale. Nachdem die Kommunisten die Macht in der Tschechoslowakei ergriffen hatten, wurde die Figurengruppe aus dem Veitsdom entfernt. An der Restaurierung des Werks beteiligte sich die Prager Kunstakademie.