Neue Spinnenart in Tschechien entdeckt

In Tschechien ist eine neue Spinnenart entdeckt worden. Es ist eine sogenannte Sechsaugenspinne, die zu den mittelgroßen bis großen Spinnen gehört. Sie ist vor allem in xerothermen Wäldern, Gebüschen, in beschatteten Bereichen von Grasland und Heiden sowie im Umfeld von Ruinen anzutreffen. Ihr eigentliches Verbreitungsgebiet ist der Balkan, informierte Milan Milan Řezáč vom Forschungsinstitut für Pflanzenproduktion in Prag.

In Tschechien wurde die Spinne in dünnen Eichenwäldern der wärmeren Regionen Südmährens entdeckt. Aber ebenso in den mittelböhmischen Ortschaften Hradčany und Žehuň undweit von Poděbrady. Die Sechsaugenspinne ist eine Unterart der in Mitteleuropa verbreiteten Dysdera erythrina.