Ministerien unterstützen Staatsbudget 2018 mit eigenen Reserven

Die einzelnen Ministerien werden mit einem Viertel ihrer Ausgabenreserven ins Staatsbudget 2018 beitragen. Insgesamt handelt es sich um eine Summe in Höhe von 10 Milliarden Kronen (385 Millionen Euro). Dies teilte Außenminister Lubomír Zaorálek (Sozialdemokraten) nach dem Koalitionstreffen am Montag mit.

Die Koalition hat sich am Montag beispielsweise nicht auf die geforderte Aufstockung des Haushalts für Hochschulen um 4,5 Milliarden Kronen (173 Millionen Euro) einigen können. Gerade für die Hochschulen sei ein Teil der Reserven bestimmt, so Zaorálek.