Minister Plaga will bis Herbst Entwurf für überarbeitete Abi-Prüfung erstellen

Bildungsminister Robert Plaga (Ano) will bis zum Herbst den Entwurf für eine veränderte Fassung der staatlichen Abiturprüfungen ausarbeiten lassen. In diese Version sollen dabei die Ergebnisse einer Debatte einfließen, die er hiermit eröffnen wolle, sagte Plaga am Sonntag in einer Diskussionsrunde des Tschechischen Fernsehens. Die Novelle zum Gesetz über das Staatsabitur könnte zum Beispiel zwei unterschiedlich anspruchsvolle Abi-Prüfungen in Mathematik enthalten oder die Prüfung in Tschechien nur auf einen didaktischen Test beschränken. Falls das Parlament einer solchen Änderung zustimmt, könnten die Abiturienten des Jahres 2020 die ersten sein, die ihre Prüfungen nach den neuen Kriterien ablegen.

Minister Plaga kündigte schon in der zurückliegenden Woche an, dass er über die Form der Abi-Prüfungen sowie die Erstellung der jeweiligen Fragen und Antworten diskutieren wolle. Er sagte dies im Zusammenhang mit einer Entscheidung, die er kurz zuvor getroffen hatte. Als Reaktion auf die Fehler, die in den diesjährigen Abi-Prüfungen in Tschechisch wie auch in den Aufnahmeprüfungen entdeckt wurden, hat er den Direktor des Zentrums für Lernergebnisse (Cermat), Jiří Zíka, von seinem Posten abberufen.