Meteorologen: Drittwärmster Januar in Prag seit 1775

Der Januar dieses Jahres war der drittwärmste, der seit 1775 an der Messstation im Prager Klementinum gemessen wurde. Die Durchschnittstemperatur lag bei 5,3 Grad Celsius. Das Mittel aus den Jahren 1775 bis 2014 beträgt hingegen -0,8 Grad Celsius. Dies gab das tschechische Hydrometeorologische Institut bekannt.

Der wärmste Januar wurde im Klementinum im Jahr 2007 gemessen – bei einer Durchschnittstemperatur von 6,3 Grad Celsius. Den zweitwärmsten Januar gab es 1796. Allerdings fiel nur drei Jahre später die Durchschnittstemperatur auf eisige -9,3 Grad Celsius – es war der kälteste erste Monat eines Jahres seit Aufnahme der Messungen in Prag.