Mehr HIV-Infektionen in Tschechien als 2015

Bereits zu Ende November haben sich womöglich mehr Menschen in Tschechien mit dem HI-Virus infiziert, als im gesamten vergangenen Jahr. Das gab die nationale Aids-Labor am Mittwoch bekannt. Die Ärzte beziehen sich dabei auf Hochrechnungen basierend auf den Zahlen bis Oktober. Bis Anfang November infizierten sich 257 Menschen neu mit der Autoimmunerkrankung. Im gesamten Jahr 2015 waren es insgesamt 266. Ein genauer Jahresvergleich ist laut Aids-Labor derzeit noch nicht möglich. Die Mediziner befürchten aber, das in diesem Jahr die Marke von 300 Neuinfizierten überschritten werden könnte.