Mali: Tschechische Soldaten in Kämpfe mit Islamisten verwickelt

Beim Auslandseinsatz im westafrikanischen Mali sind tschechische Soldaten am Sonntag in Kämpfe mit islamistischen Aufständischen hineingezogen worden. Man habe sich an der Rettung von Menschen aus einem Hotel nahe der Hauptstadt Bamako beteiligt, teilte ein Sprecher des Generalstabs der tschechischen Armee mit. Das Hotel war von Radikalen angegriffen worden. Tschechische und malische Soldaten retteten 36 Menschen. Dabei wurden vier Angreifer durch die Truppen des Landes getötet, hieß es.

Derzeit sind über 40 Soldaten aus Tschechien in Mali eingesetzt. Ihre Hauptaufgabe ist es, die Leitung der EU-Ausbildungsmission in dem Bürgerkriegsland zu schützen.