Luftwaffenübung Ample Strike 2017 geht zu Ende

In Tschechien geht am kommenden Dienstag die internationale Luftwaffenübung Ample Strike 2017 zu Ende. An ihr nahmen insgesamt 1500 Soldaten aus 17 Nato-Staaten sowie Partnerländern teil. Laut einer Sprecherin der Militärübung waren insgesamt 14 tschechische und 25 ausländische Flugmaschinen und Hubschrauber dabei im Einsatz, die im Rahmen von 400 Trainigsflügen mehr als 600 Stunden im Luftraum unterwegs waren.

Der Hauptteil der Luftwaffenübung wurde am Freitag abgeschlossen. Sie fand in den Militärübungsräumen Boletice und Libavá sowie an den Militärflughäfen und Fliegerhorsten in Bechyně, Čáslav, Náměšť nad Oslavou und Pardubice statt.