Nachrichten Leichtathletik-Hallen-WM: Maslák holt Gold über 400 Meter

20-03-2016 14:09 | Martina Schneibergová

Der Tscheche Pavel Maslák hat bei den Hallen-WM der Leichtathleten in Portland seinen WM-Titel von Sopot über 400 Meter verteidigt. Der 25-jährige siegte nach einer guten taktischen Leistung in einer Zeit von 45,44 Sekunden. Zweiter war Abdalelah Haroun aus Katar und dritter Deon Lendore aus Trinidad. Jetzt möchte sich Maslák auf die olympischen Sommerspiele in Rio de Janeiro vorbereiten. In London erreichte er das Halbfinale über 400 Meter, in Rio möchte er das Finale erreichen. Dies werde schwieriger sein als die Hallen-WM zu gewinnen, sagte Maslák.

Artikel bookmarken

Den täglichen Nachrichtenüberblick finden Sie ab ca. 20:00 Uhr hier.

Alle Artikel

Pilotprojekt: Beschlagnahmte Autos sollen versteigert werden

27-05-2016 17:36 | Strahinja Bućan

Das tschechische Innenministerium möchte künftig beschlagnahmtes Eigentum

von Kriminellen zum Verkauf anbieten. Das Pilotprojekt startet mit der Versteigerung von vier Sportwagen und Limousinen. Die Auktionen laufen über die Internetplattform „Aukro“.

Grund für den Schritt sind ökonomische Gesichtspunkte und Platzmangel. Vor allem das Abstellen und die Wartung von Autos seien sehr teuer, heißt es aus Polizeikreisen. Das Innenministerium rechnet durch die Versteigerungen mit Einnahmen im Millionenbereich. 

Zug entgleist in Prag

27-05-2016 16:50 | Strahinja Bućan

Auf den Strecken von und nach Prag ist es am Freitag zu massiven Verzögerungen gekommen. Grund dafür ist das Entgleisen eines Zuges zwischen dem Bahnhof Prag-Vršovice und dem Prager Hauptbahnhof. Da der Zug keine Personen beförderte, kam niemand zu Schaden. Der Zug entgleiste in einem Tunnel, was die Bergungs- und Reparaturarbeiten erschwert.

Die Tschechischen Bahnen haben den Zugverkehr auf andere Prager Bahnhöfe umgeleitet. Die Strecke wird voraussichtlich am Freitag gegen Mitternacht wieder voll befahrbar sein. 

Das Wetter am Samstag, 28. Mai

27-05-2016 16:48 | Strahinja Bućan

Am Samstag ist es in Tschechien größtenteils bedeckt, zeitweise klart es jedoch auf. Vereinzelt kann es zu Schauern und starken Gewittern kommen. Es kann mit Hagel und Windstärken von bis zu 72 km/h gerechnet werden. Die Tageshöchsttemperaturen liegen bei 22 bis 26 Grad Celsius. Im Südosten des Landes erreichen die Temperaturen sogar 28 Grad Celsius. 

Zerschlagung von Schlepperbande: Verhaftungen auch in Tschechien

27-05-2016 16:47 | Strahinja Bućan

Die griechische Polizei hat in Zusammenarbeit mit Europol zwei kooperierende Schlepperbanden zerschlagen. Die Banden waren vor allem auf das Fälschen von Ausweisdokumenten spezialisiert.

Bei der Aktion wurden auch in Tschechien Verhaftungen vorgenommen. Insgesamt sieben Personen festgenommen. Die Identität oder Herkunft der Verdächtigen gab die Polizei bisher nicht bekannt. 

Justizminister gegen Senkung der Strafmündigkeit

27-05-2016 15:28 | Strahinja Bućan

Der tschechische Justizminister Robert Pelikán (Partei Ano) hat sich gegen eine Senkung der Strafmündigkeit ausgesprochen. Dies teilte er am Freitag am Rande des Justizministertreffens der Visegrad-Gruppe mit. Er erachte weitere Resozialisierungsmaßnahmen als viel sinnvoller, so der Minister.

Nach einem Vorschlag des Abgeordneten Jeronym Tejc soll die Strafmündigkeit von bisher 15 auf 13 Jahre gesenkt werden. Dies betrifft jedoch nur schwere Straftaten wie Mord oder Terrorismus. Laut Justizminister Pelikán ist der Vorschlag jedoch bloßer Populismus. 

Finanzministerium lehnt Beitritt Tschechiens zu Bankenunion ab

27-05-2016 14:07 | Strahinja Bućan

Das tschechische Finanzministerium lehnt einen Beitritt Tschechiens zur europäischen Bankenunion weiterhin ab. Es stützt sich dabei auf eine hauseigene Studie. Der Beitritt zur Bankenunion ist Gegenstand der Regierungsverhandlungen am Montag. Die Mitgliedschaft soll 2017 erneut geprüft werden. Zum jetzigen Zeitpunkt wäre sie strategisch ungünstig, heißt es aus dem Finanzministerium. Zudem sei ein Beitritt durch die Stabilität des tschechischen Bankwesens nicht zwingend notwendig.

Die europäische Bankenunion wurde 2007 im Zuge der Finanzkrise gegründet. Sie verfügt über Kontroll- und Rettungsmechanismen in Krisensituationen. Die Mitgliedschaft ist hauptsächlich für Länder der Eurozone vorgesehen. 

Innenminister klagt gegen Galgen bei Anti-Islam-Demonstration

27-05-2016 13:00 | Strahinja Bućan

Der tschechische Innenminister Milan Chovanec hat beim Verwaltungsgerichtshof Klage gegen den Prager Magistrat eingereicht. Damit wehrt sich der Minister gegen eine Beurteilung des Magistrats, die symbolische Galgen bei einer Anti-Migrations-Demonstration nicht als rechtswidrig einstuft.

Demonstranten zeigten die symbolischen Galgen bei einer Anti-Migrations-Demonstration im vergangenen Juli in Prag. Auf einigen Galgen war die Aufschrift „Volksverräter“ angebracht, sowie weitere radikale Losungen. Innenminister Chovanec sieht darin einen Aufruf zur Lynchjustiz. Die Verwaltung des ersten Prager Stadtbezirks und der Prager Magistrat sahen die Galgen jedoch als rechtlich unproblematisch an. 

Abgeordnetenhaus muss Sitzung vorzeitig beenden

27-05-2016 12:32 | Strahinja Bućan

Das tschechische Abgeordnetenhaus hat seine Sitzung am Freitag vorzeitig beendet. Grund war die Abwesenheit des Finanzministers Andrej Babiš. Dieser sollte dem Parlament am Freitag sechs Gesetzesentwürfe vorstellen. Er ließ sich aber wegen einer Dienstreise entschuldigen. Zudem fehlte Babiš bei den Verhandlungen der Koalitionsspitzen zum gescheiterten Nichtraucherschutzgesetz.

Finanzminister Babiš sieht sich nun heftiger Kritik von Opposition und Koalitionspartnern ausgesetzt. Diese sehen Babišs Abwesenheit als weitere Eskalation in der momentanen Koalitionskrise. Ein solches Verhalten sei schlicht unzulässig, kommentiert beispielsweise Landwirtschaftsminister Marian Jurečka (Christdemokraten). 

Staatsanwaltschaft beschäftigt sich mit antiislamischen Aussagen der Anwältin Samková

27-05-2016 11:16 | Till Janzer

Die Staatsanwaltschaft und die Anwaltskammer beschäftigen sich mit antiislamischen Aussagen der Anwältin Klára Samková. Die Juristin hatte bei einem Seminar im tschechischen Abgeordnetenhaus den Islam als „verbrecherische Ideologie“ bezeichnet und ihn mit dem Nationalsozialismus gleichgesetzt. Dabei war es zu einem Eklat gekommen, weil der türkische Botschafter und weitere geladene Diplomaten den Saal verließen. Das Seminar hatte am 18. Mai stattgefunden. 

Amerikanischer Militärkonvoi aus Bayern passiert Tschechien

27-05-2016 10:27 | Till Janzer

Ein amerikanischer Militärkonvoi fährt an diesem Wochenende durch Tschechien. Die Amerikaner sind auf dem Weg von ihrer Basis in Bayern zu einer Nato-Übung im Baltikum. Es handle sich um 225 Stück Militärtechnik und rund 420 US-Soldaten, berichtete die Presseagentur ČTK. Am Freitagmorgen passierten erste Teile des Konvois die tschechisch-deutsche Grenze in Rozvadov, am Nachmittag sollen die Militärs dann Prag erreichen. Dort wollen der tschechische Verteidigungsminister Martin Stropnický (Partei Ano), der Chef des tschechischen Generalstabs, Josef Bečvář, und der amerikanische Botschafter in Prag, Andrew Schapiro, die Soldaten empfangen. 

Nicht verpassen

Meistgelesen

Archiv

Mai 2016

MoDiMiDoFrSaSo
1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031

April 2016

MoDiMiDoFrSaSo
123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930

März 2016

MoDiMiDoFrSaSo
123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031

Komplettes Archiv

Ähnliche Artikel

mehr...

Aktuelle Sendung in Deutsch