Kommissarin Jourová kämpft gegen unterschiedliche Lebensmittelqualität in Europa an

Die EU-Kommissarin Věra Jourová will der EU-Kommission vorschlagen, die unterschiedliche Lebensmittelqualität auf dem EU-Markt in die Liste der unlauteren Handelspraktiken einzutragen. Im April wird sie außerdem einen neuen Kontrollmechanismus für Aufsichtsorgane der Union vorstellen. Jourová sagte dies am Freitag auf einer Pressekonferenz in Prag. Sie ist als EU-Kommissarin unter anderem für den Verbraucherschutz zuständig.

Die Maßnahmen sollen verhindern, dass auf den Märkten in West- und Osteuropa Lebensmittel unterschiedlicher Qualität in derselben Verpackung verkauft werden.