Kernphysikerin Drábová legt Abgeordnetenmandat nieder

Die Physikerin und Leiterin der tschechischen Atomaufsichtsbehörde, Dana Drábová (parteilos), legt ihr Mandat als Abgeordnete des mittelböhmischen Regionalparlaments nieder. Dies gab Innenminister Milan Chovanec (Sozialdemokraten) am Dienstag bekannt. Dem vorausgegangen war ein langer Streit mit Drábová um die Unvereinbarkeit von politischem Amt und Beamtenstatus. In Tschechien darf ein Abgeordneter nicht gleichzeitig einer Staatsbehörde vorstehen.