Internationale Sicherheitskonferenz in Prag

Der Vorsitzende des Militärausschusses der Nato, Petr Pavel, hat bei einer internationalen Sicherheitskonferenz in Prag dafür geworben, dass die Mitgliedsländer nicht nur militärische Strategien gegen den Terror anwenden. Des Weiteren warnte der tschechische General vor den Ambitionen Russlands. Der Kreml nutze Desinformation und Propaganda, um militärische Ziele zu erreichen, so Pavel am Donnerstag.

Die Prager Sicherheitskonferenz wird vom Institut für internationale Beziehungen und dem Außenministerium veranstaltet. Zu den Teilnehmern gehören unter anderem der ehemalige EU-Kommissar Štefan Füle, der ehemalige italienische Verteidigungsminister Giamalo di Paola und der Beigeordnete Generalsekretär der Nato, Arndt Freiherr Freytag von Loringhoven.