Inflation steigt auf 2,2 Prozent

Die Inflationsrate in Tschechien ist im Mai auf 2,2 Prozent gestiegen. Im April waren noch 1,9 Prozent zu Buche gestanden. Dies geht aus den Zahlen hervor, die das Statistikamt am Montag veröffentlicht hat. Zum Anstieg trugen vor allem die Preise für Lebensmittel und die Mieten bei sowie in geringerem Umfang die Kraftstoffpreise.

Wirtschaftsfachleute glauben, dass auch in den kommenden Monaten das Inflationsziel der tschechischen Nationalbank in Höhe von zwei Prozent erreicht wird.