Immer mehr deutsche Filmteams drehen in Tschechien

Immer mehr deutsche Filmteams drehen in Tschechien. Seit der Einführung von Anreizen für ausländische Produzenten im Jahr 2010 sind bereits 26 deutsche Projekte und Koproduktionen hierzulande entstanden. Der Gesamtwert habe bei 1,3 Milliarden Kronen (48 Millionen Euro) gelegen, wie Ludmila Claussová von der Tschechischen Filmkommission der Presseagentur ČTK sagte. Die Zahl deutscher Projekte wachse, Claussová. Vorrangig handle es sich um Fernsehfilme und Serien. Die deutschen Filmteams würden vor allem historische Kulissen suchen.

In Tschechien gedreht wurden auch zwei Filme, die am Mittwoch den deutschen Filmpreis erhalten haben. Das KZ-Drama „Nackt unter Wölfen“ entstand im ehemaligen Gefangenenlager Lešetice bei Příbram in Mittelböhmen. Für den 20er-Jahre-Krimi „Mordkommission Berlin 1“ lieferten wiederum Prag und Toušeň / Tauschim die Kulissen.