Illustrator Karel Franta im Alter von 89 Jahren gestorben

Der Kinderbuch-Illustrator Karel Franta ist tot. Er starb am Mittwoch in seinem Haus in Prag im Alter von 89 Jahren. Franta hat viele Kinderbücher illustriert, und das auch von deutschen Autoren. Unter anderem schuf er die Bilder für Werke von Reiner Kunze und Willi Fährmann. 1986 erhielt er in Frankfurt am Main den Grand Prix der Unicef für die beste Illustration des Jahres. Im vergangenen Jahr verlieh ihm der tschechische Kulturminister Daniel Herman (Christdemokraten) den Preis Artis Bohemiae Amicis (Preis für Freunde der tschechischen Kunst). Noch vor seinem Tod geplant wurde eine neue Ausstellung von Bildern und Zeichnungen Karel Frantas. Sie wird ab Sonntag im nordböhmischen Lomnice nad Popelkou zu sehen sein.