Herausgeber eines radikal-islamischen Buches endgültig freigesprochen

Der Ex-Vorsitzende der Prager islamischen Gemeinde, Vladimír Sáňka, wurde endgültig freigesprochen. Darüber hat das Prager Stadtgericht am Freitag entschieden. Sáňka wurde die Verbreitung radikal-islamischen Gedankenguts vorgeworfen. In einem Buch soll er zum Hass gegen alles nicht-islamische aufgerufen haben.

Sáňka wurde bereits 2016 freigesprochen, im Januar 2017 hob aber das Prager Stadtgericht den Freispruch des Amtsgerichts für den ersten Prager Stadtbezirk auf. Der Fall hing mit der Razzia zusammen, die im April 2014 in muslimischen Zentren Prags durchgeführt wurde.