Handball: Torhüter Štochl verabschiedet sich von Füchsen Berlin

Handballtorhüter Petr Štochl hat sich nach zwölf Jahren von den Füchsen Berlin verabschiedet. Beim 28:23 gegen Hüttenberg durfte der tschechische Nationalspieler am Sonntag nach 373 Spielen in der Bundesliga noch einmal sein Können zeigen. Zu den Fans sagte Štochl, er sei ein Berliner, Berlin sei mehr als eine Station in seiner Karriere, sondern seine zweite Heimat.

Štochl spielt am Freitag mit dem tschechischen Nationalteam in Plzeň / Pilsen in der WM-Qualifikation gegen Russland.