Hamáček steht weiter hinter designiertem Außenminister Poche

Sozialdemokraten-Chef Jan Hamáček will auch weiterhin den Europaabgeordneten Miroslav Poche im Amt des Außenministers sehen. Er habe keinen Grund, jetzt noch Personalien im möglichen Kabinett zu ändern, so Hamáček gegenüber der Tageszeitung Právo nach einem Gespräch mit Premier Andrej Babiš über die Regierungsbildung. Ein weiteres Thema zwischen den voraussichtlichen Koalitionspartnern am Donnerstag war der Verlauf des parteiinternen Referendums der Sozialdemokraten über eine Regierungsbeteiligung.

In der Vergangenheit hatte Staatspräsident Miloš Zeman seine negative Haltung gegenüber Poche klargemacht. Dieser würde nicht hinter den Pfeilern der tschechischen Außenpolitik stehen, also hinter der Ablehnung von Migranten und der Unterstützung Israels, so der Präsident.