Gesetz über marktbeherrschende Stellung tritt in Kraft

In Tschechien tritt am Sonntag das neue Gesetz über marktbeherrschende Stellung in Kraft. Es unterbindet gewisse unlautere Praktiken von Supermarktketten gegenüber den Zulieferern. Dazu gehört unter anderem das Übertragen von Handelsrisiken auf die Zulieferer. Zudem verbietet es, die Dreimonatsfrist zur Begleichung von Rechnungen zu überziehen. Die Händler haben nun drei Monate Zeit, um die neuen Bestimmungen umzusetzen.