Fußball: zwei Niederlagen, ein Sieg für tschechische Klubs in Europa League

Die tschechischen Fußball-Klubs haben in der Europa League am Donnerstag zwei Niederlagen und einen Sieg eingefahren. Viktoria Pilsen gewann vor eigenem Publikum mit 4:1 gegen den FC Lugano aus der Schweiz. Die Tore für die Westböhmen erzielten zweimal Stürmer Michal Krmenčík sowie je einmal die Mittelfeldspieler Tomáš Hořava und Aleš Čermák.

Slavia Prag unterlag zu Hause dem spanischen Favoriten FC Villareal mit 0:2, und der FC Zlín verlor beim FC Kopenhagen mit 0:3. Alle drei tschechischen Teams haben aber noch die Chance, sich für die Zwischenrunde zu qualifizieren.