Fußball: Tschechien verbessert sich in Fifa-Weltrangliste um zwei Plätze

Ohne eigenes Zutun haben sich die tschechischen Fußballer in der Rangliste des Weltverbandes Fifa im Februar vom 48. auf den 46. Platz verbessert. Die Länder, die hinter Tschechien zurückfielen, sind Kamerun und Burkina Faso. Auf dem schwarzen Kontinent wurde im Januar der Afrika Cup ausgetragen, und durch schwache Ergebnisse haben sich Kamerun und Burkina Faso verschlechtert.

Auf dem ersten Platz der Fifa-Weltrangliste liegt nach wie vor Fußball-Weltmeister Deutschland. Die Auswahl von Bundestrainer Joachim Löw bleibt wie schon im Januar mit 1602 Punkten an der Spitze vor Rekord-Weltmeister Brasilien (1484) und Europameister Portugal (1358). Das geht aus dem von der Fifa am Donnerstag veröffentlichten Ranking hervor.