Fußball: Pilsen zieht in Zwischenrunde der Europa League ein

In der Fußball-Europa-League hat Viktoria Pilsen vorzeitig den Einzug in die Zwischenrunde geschafft. Die Westböhmen besiegten am vorletzten Spieltag der Gruppenphase den Bukarester Verein FCSB mit 2:0. Da der FC Lugano am Donnerstag gegen Hapoel Beer Sheva gewann, hat Plzeň / Pilsen mindestens den zweiten Platz in der Gruppe G sicher.

Auch Slavia Prag hat große Chancen auf einen Verbleib in der Europa League. Die Hauptstädter gewannen mit 2:0 bei Maccabi Tel Aviv und schoben sich auf den zweiten Platz in Gruppe A vor. Im abschließenden Spiel gegen Astana reicht Slavia damit ein Unentschieden zum Einzug in die Zwischenrunde. Der FC Zlín als dritter tschechischer Vertreter verlor hingegen mit 0:1 beim FC Sheriff Tiraspol. Damit bleiben die Ostmähren auf dem letzten Platz der Gruppe F.