Fußball: Pavel Nedvěd spielte zusammen mit Sohn für Skalná

Europas Fußballer des Jahres 2003, Pavel Nedvěd, war erneut aktiv. Am Samstag spielte der ehemalige Kapitän der tschechischen Nationalmannschaft nach Jahren wieder für den FK Skalná, dem Ortsverein seiner Kinder- und Jugendzeit. Der 45-Jährige erfüllte sich dabei einen Traum, denn er spielte in einem Team mit seinem Sohn Pavel Nedvěd Junior. Erfolg gebracht hat es indes nicht, die Gastgeber unterlagen in der Partie der siebten tschechischen Liga dem FK Královské Poříčí mit 1:4.

Nedvěd erkannte den Sieg der Gäste neidlos an, „sie waren besser, wir aber haben uns die Bälle schlecht zugepasst, da ist es schwer ordentlichen Fußball zu spielen.“ Nichtsdestotrotz wurde die Begegnung von 1500 Zuschauern besucht, ansonsten verfolgen lediglich ein paar Dutzend Leute die Spiele der 7. Liga. Nedvěd schloss nicht aus, seinen fußballerischen Auftritt in Skalná zu wiederholen.