Fußball: Jarolím bleibt vorerst Nationaltrainer

Trotz des Misserfolgs bei der WM-Qualifikation bleibt Karel Jarolím vorerst tschechischer Fußballnationaltrainer. Da der 61-jährige Coach nicht selbst gekündigt habe, laufe der Vertrag mindestens bis zum kommenden Sommer weiter, sagte der stellvertretende Verbandspräsident Roman Berbr.

Eine Beschäftigung Jarolíms über das Datum hinaus möchte das Verbandspräsidium mit konkreten Zielvorgaben verbinden. So soll der Coach das tschechische Team in der geplanten Uefa-Nationenliga zum Sieg in seiner Division führen und es zur EM 2020 bringen. In der WM-Qualifikation hat Tschechien in der Gruppe C mit Deutschland abschließend nur den dritten Platz belegt.