Firmen erwarten wachsende Nachfrage und Investitionsaktivität

Firmen in Tschechien erwarten eine Erhöhung der Nachfrage nach ihren Produkten im In- und Ausland und eine steigende Investitionsaktivität. Dies geht aus den Ergebnissen einer regelmäßigen Untersuchung des Industrie- und Verkehrsverbands und der Tschechischen Nationalbank hervor, die unter einheimischen Unternehmen im zweiten Quartal 2017 durchgeführt wurde.

Als das größte Hindernis für das Wachstum gilt der Mangel an qualifizierten Arbeitskräften. Die Verschlechterung der Lage auf dem Arbeitsmarkt wurde bei der Befragung von fast 50 Prozent Firmen genannt. In den Jahren 2012/2013 betrachteten nur 9 Prozent Unternehmen den Arbeitkräftemangel als ein Problem.