Ex-Sozialdemokraten-Chef Chovanec stimmt gegen Regierung Babiš

Die jungen Sozialdemokraten aus Brno / Brünn haben ihre Abgeordneten dazu aufgerufen, bei der Vertrauensabstimmung am Mittwoch gegen die Regierung Babiš zu stimmen. Der ehemalige ČSSD-Parteichef Milan Chovanec hat diesen Schritt auch getan. In einer von ihm an die sozialdemokratische Fraktion abgegebenen Erklärung nennt er die Gründe für seine Haltung. Demnach stört es den ehemaligen Innenminister enorm, dass die Minderheitsregierung der Ano-Partei mit den Sozialdemokraten nur infolge einer Tolerierung durch die Kommunisten ermöglicht wird. Deshalb werde er zur Abstimmung im Abgeordnetenhaus nicht erscheinen, verlautbarte Chovanec am Dienstag.

Von Chovanecs Haltung zeigte sich der amtierende sozialdemokratische Parteichef, Jan Hamáček, enttäuscht. In einer an die Nachrichtenagentur ČTK gesandten Erklärung führte er an, dass die Entscheidung der Mitgliederbasis über allen Organen der Partei wie auch den persönlichen Interessen zu stehen habe. Präsident Zeman wiederum warf Chovanec vor, er reagiere damit nur einfältig und verbittert auf seine persönliche Niederlage bei den Wahlen.