Erste Runde der Präsidentschaftswahl läuft an

Am Freitag um 14 Uhr beginnt in Tschechien die Präsidentschaftswahl. Die rund acht Millionen Wahlberechtigten entscheiden darüber, ob der gegenwärtige Staatspräsident Miloš Zeman im Amt bleiben wird, oder ob ihn einer der Gegenkandidaten im Amt ablöst. Die Wahllokale sind am Freitag bis 22 Uhr und am Samstag von 8 bis 14 Uhr geöffnet. Sollte da keiner der Kandidaten eine absolute Mehrheit bekommen, kommt es am 26. und 27. Januar zu einer Stichwahl zwischen den beiden stärksten Bewerbern.

In Tschechien wird der Staatspräsident erst zum zweiten Mal in der Geschichte direkt vom Volk gewählt. Zuvor wurde das Staatsoberhaupt von den Parlamentariern bestimmt.