Eishockey-WM: Tschechien besiegt Russland nach Verlängerung

Bei der Eishockey-WM hat das tschechische Team am Donnerstagabend Rekordweltmeister Russland nach Verlängerung besiegt. Den entscheidenden Treffer zum 4:3 in dem Vorrundenspiel erzielte David Pastrňák nach 63:23 Minuten. Der Stürmer von den Boston Bruins war erst wenige Stunden zuvor zur Mannschaft gestoßen.

Mit dem Sieg hat Tschechien seine Chancen auf den Einzug ins Viertelfinale erhöht. Die Schützlinge von Trainer Pavel Jandáč treffen in den verbleibenden drei Spielen der Vorrunde auf vergleichsweise einfache Gegner.