Eishockey – U20-WM: Tschechien besiegt Schweiz und trifft auf Finnland

Die tschechischen Eishockey-Junioren haben bei der U20-Weltmeisterschaft in Buffalo problemlos das Viertelfinale erreicht. Zum Abschluss der Gruppenphase bezwangen die Schützlinge von Auswahltrainer Filip Pešan am Silvestertag das Nachwuchsteam der Schweiz mit 6:3. Mit drei Siegen und einer Niederlage (1:3 gegen Schweden) belegten die jungen Tschechen in der Gruppe B den zweiten Platz.

Nach Beendigung aller Gruppenspiele steht fest, dass die tschechische Mannschaft im Viertelfinale am Dienstag in Buffalo auf das finnische Team trifft. Bei einem Sieg und dem damit verknüpften Einzug ins Halbfinale hätte Tschechien die beste Platzierung seit 2005 erreicht. Vor 13 Jahren gewannen die Junioren Bronze. Ihre beiden einzigen WM-Titel eroberten sie 2000 und 2001.