Eishockey: Tschechien unterliegt Schweden beim Karjala Cup mit 3:5

Die tschechische Eishockey-Nationalmannschaft ist mit einer Niederlage in den Karjala Cup gestartet. In Örebro unterlag sie am Mittwochabend Gastgeber Schweden mit 3:5. In der temporeichen Partie konnten die Schützlinge von Trainer Josef Jandač zunächst gut mithalten, zweimal in Führung gehen und durch Lukáš Radil noch vor der zweiten Drittelpause zum 3:3 ausgleichen. Danach aber brachten zwei Überzahl-Tore von Dick Axelsson die Tre Kronors auf die Siegerstraße.

Ab Donnerstag werden alle weiteren Begegnungen des Karjala Cups in Helsinki ausgetragen. Dabei treffen die Tschechen am Freitag auf das Team der Schweiz und am Sonntag auf die russische Mannschaft.