Eishockey: Tschechien trifft im Viertelfinale auf die USA

Tschechien hat die Gruppenphase der Eishockey-WM in Dänemark mit einem Krimi beendet. Nur mit Mühe konnte sich das Team von Trainer Josef Jandač gegen Österreich durchsetzen und gewann schließlich mit 4:3.

Durch den Sieg Russlands gegen die Slowakei war Tschechien bereits vor dem Spiel gegen Österreich für das Viertelfinale qualifiziert. Dort treffen die Spieler um Kapitän Roman Červenka am Donnerstag in Herning auf das Team USA. Das hat die erste Begegnung der Gruppe B am Dienstag ergeben. Finnland besiegte die Vereinigten Staaten mit 6:2 und verdrängte die Amerikaner so noch von Platz eins der Gruppe.