Eishockey: Třinec verpasst frühzeitigen Einzug ins Playoff-Finale knapp

In den Playoffs zur tschechischen Eishockey-Meisterschaft hat der HC Oceláři Třinec am Dienstag den vorzeitigen Einzug ins Finale knapp verpasst. Das vierte Match der Halbfinalserie mit dem Team aus Hradec Králové / Königgrätz verloren die Schlesier vor eigenem Publikum mit 1:2 nach Verlängerung. Die ersten drei Partien hat Třinec gewonnen, für das Weiterkommen werden aber vier Siege benötigt. Das fünfte Spiel der beiden Rivalen wird am Freitag in Hradec Králové ausgetragen.

Am Mittwoch und Donnerstag wird das zweite Halbfinalduell zwischen Plzeň / Pilsen und Brno / Brünn fortgesetzt. Die ersten zwei Begegnungen in Pilsen hat Titelverteidiger Brünn gewonnen. Mit zwei Siegen vor heimischer Kulisse könnten die Mähren folglich schon am Donnerstag ihre erneute Finalteilnahme perfekt machen.