Eishockey: Drei tschechische Teams im Viertelfinale der CHL

In den Rückspielen des Achtelfinals der Champions Hockey League (CHL) waren die drei tschechischen Eishockeyteams am Dienstagabend alle siegreich. Kometa Brünn gewann beim EV Zug mit 5:2, Oceláři Třinec zu Hause gegen die Malmö Redhawks mit 2:1 und die Mannschaft von Bilí Tygři Liberec triumphierte bei Titelverteidiger Frölunda Göteborg mit 6:4 nach Verlängerung. Brünn und Třinec hatten auch die Hinspiele gewonnen und Liberec machte die 2:3-Heimniederlage in der Overtime mehr als wett. Das tschechische Trio steht damit geschlossen im Viertelfinale.

In der Runde der besten Acht trifft Brünn auf die finnische Mannschaft aus Jyväskylä, Třinec auf das schwedische Team Brynäs IF Gävle und Liberec auf den Züricher Verein ZSC Lions. Die Begegnungen werden am 5./6. Dezember (Hinspiele) und am 12. Dezember (Rückspiele) ausgetragen.