Ehemaliger hochranggier Beamter in Kroatien festgenommen

Die Polizei hat den ehemaligen Leiter der IT-Abteilung im Ministerium für Arbeit und Soziales, Milan Hojer, in Kroatien festgenommen. Dies teilte eine Sprecherin des Stadtgerichts in Prag am Dienstag mit. Hojer wurde seit November letzten Jahres steckbrieflich gesucht.

Die Polizei ermittelt gegen den IT-Chef und den ehemaligen stellvertretenden Sozialminister Vladimír Šiška wegen Manipulation öffentlicher Aufträge und Erpressung. Ihnen vorgeworfen, einen öffentlichen Auftrag einer Firma angeboten zu haben. Im Gegenzug dafür sollte die Firma eine Beschwerde beim Kartellamt gegen das Ministerium fallen lassen. Šiška und Hojer wurden in der Vergangenheit zu sieben beziehungsweise sechs Jahren Gefängnis verurteilt. Das Berufungsgericht hob die Strafen auf.