ČSSD-Parteitag begrüßt Abbruch der Koalitionsgespräche

Kurz nach dem Abbruch der Koalitionsverhandlungen mit der Partei Ano sind die Sozialdemokraten (ČSSD) am Samstag zu ihrem außerordentlichen Parteitag zusammengekommen. In Hradec Králové / Königgrätz setzten sie den Parteitag fort, auf dem im Februar die neue Parteiführung gewählt wurde. Nach Parteichef Jan Hamáček und seinem ersten Vize Jiří Zimola wollen sie nun die restlichen fünf ČSSD-Vizeparteivorsitzenden per Abstimmung finden. In der ersten Wahlrunde am Samstagvormittag wurden bereits Jana Fialová, Jaroslav Foldyna und Martin Netolický in die Posten gewählt.

Auf dem Parteitag wurde zudem die Entscheidung der engsten Parteiführung begrüßt, die Koalitionsgespräche mit der Partei Ano des geschäftsführenden Premiers Andrej Babiš zu beenden.

Die Tschechische Sozialdemokratische Partei feiert an diesem Samstag ihren 140. Gründungstag. Sie hat sich am 7. April 1878 in Prag konstituiert.