ČSA-Maschine kehrt wegen Defekt-Verdachts umgehend nach Prag zurück

Eine Maschine der tschechischen Fluggesellschaft ČSA hat am Sonntagmorgen ihren Flug von Prag nach Moskau wegen technischer Unzulänglichkeiten abgebrochen und ist an den Startort zurückgekehrt. Alle Passagiere sind wohlauf, nach Moskau fliegt eine Ersatzmaschine, sagte ČSA-Sprecher Daniel Šabík.

„Die Crew hat den Verdacht auf einen technischen Defekt gehabt und richtig entschieden, nicht weiterzufliegen und lieber nach Prag zurückzukehren“, erläuterte der Sprecher. Das neue Flugzeug sei dann gegen 10 Uhr abgeflogen, rund zwei Stunden nach der ursprünglichen Abflugzeit, bestätigte Šabík.