Bischofskonferenz will Weltjugendtag im Jahr 2022 nach Tschechien holen

Der übernächste Weltjugendtag der römisch-katholischen Kirche könnte womöglich in Tschechien stattfinden. Das Treffen für alle Jugendlichen und jungen Erwachsenen zwischen 14 und 30 Jahren aus aller Welt wird vom Päpstlichen Rat für die Laien (Teil der Kurie) und dem Gastgeberland organisiert. Um den Weltjugendtag im Jahr 2022 hierzulande zu veranstalten, wird die tschechische Bischofskonferenz mit einem entsprechenden Antrag in kürzester Zeit an die Regierung in Prag herantreten. Der bis dato letzte Weltjugendtag fand 2016 im polnischen Krakow / Krakau statt. An ihm nahmen mehr als zwei Millionen junger Leute teil, darunter rund 6000 Tschechen. Der nächste Weltjugendtag wird 2019 in Panama ausgerichtet. Ihren Ursprung haben die Treffen in einer Initiative von Papst Johannes Paul II., der 1984 zum „Internationalen Jubiläum der Jugend“ nach Rom einlud.